{Rezept} Morosche Karottensuppe

Herzlich Willkommen!

*Dieser Blogpost wurde aus Lychee’s Sicht geschrieben

Bevor ich einen weiteren Blogpost über meinen Ausflug nach Wien schreibe, muss ich euch von dieser köstlichen & sehr wertvollen Suppe erzählen!

Denn kurz nach meinem Wien-Ausflug hatte ich erstmals einen anständigen Magen-Darm-Virus. Die Tierärztin empfahl gekochtes Hähnchen, doch Frauchen kochte mir zusätzlich noch die Morosche Karottensuppe.

Die Zutaten:

  • 500g geschälte Karotten
  • 1 Liter Wasser
  • 1 TL Salz (am besten Meersalz oder Himalaya-Salz)

Die Zubereitung:

Die geschälten Karotten in einem Liter Wasser ca. 1,5 Stunden Kochen lassen. Wenn ihr sie sehr klein schneidet geht es schneller! Dann leert ihr das abgekochte Wasser in einen Behälter und püriert die Karotten. Dann gebt ihr das abgekochte Wasser wieder hinzu damit die Masse wieder ungefähr einen Liter ergibt und nun könnt ihr 1TL Salz dazugeben. Fertig!

Wenn eure Hunde das nicht – so wie ich – einfach so essen könnt ihr etwas von dem Wasser dazugeben in dem ihr das Hähnchen gekocht habt 😉

Weitere Tipps:

  • wenn es eurem Hund sehr schlecht geht gebt einen Tag erstmal nur Morosche Karottensuppe und erst am nächsten Tag das Hähnchen dazu
  • bleibt einige Tage bei der Schonkost (bei uns waren es 3)
  • verteilt die Schonkost auf mehrere kleine Mahlzeiten (3-4 pro Tag)
  • stellt dann LANGSAM wieder auf das normale Futter um!

Übrigens: Mittlerweile bekommt auch Kiwi die Morsche Karottensuppe wenn es ihr mal nicht so gut geht, aber sie hat einen weniger empfindlichen Magen als ich, und braucht sie fast nie.

Tierische Grüße,
Dein Coach für Mensch&Tier,
Laura mit Lychee & Kiwi

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: