Sommerhitze: so hältst Du Deine Wohnung für Hund & Katze kühl

Herzlich Willkommen!

So langsam kommt der Sommer! Genau deshalb gibt es heute diesen Blogpost für Dich, denn ich habe noch vor einigen Jahren in einer nach Süden ausgerichteten Wohnung gelebt und weiß also, wie warm es werden kann. Aktuell genieße ich zwar den Luxus, keine Nachmittagssonne in meiner Wohnung zu haben, sondern die Morgensonne, dennoch haben wir einige Tipps und Tricks für Dich und Dein Haustier zusammengesucht, damit eure Wohnung ein kühler Rückzugsort für euch und euer Haustier bleibt.

Richtig lüften

In den besonders heißen Wochen empfehle ich Dir, dass Du ausschließlich zwischen 22:00 und 8:00 Morgens lüftest. Ja, ich weiß, das bedeutet, dass man vielleicht Morgens mal früher auf muss nur um das Fenster zu öffnen, aber das sollte Dir euer Wohlbefinden wert sein.

Jalousien geschlossen halten

Ich habe einen Raum, in welchem ich die Jalousien NIE öffne im Sommer (außer es regnet), und das ist der kühlste Raum in meiner gesamten Wohnung. Das ist richtig angenehm und kann ich wirklich wärmstens empfehlen.

Lichtabdeckungen basteln

Du hast keine Jalousien? Kein Problem! Du kannst auch mit Decken Fensterabdeckungen basteln. Damit diese sich nicht aufheizen empfehle ich Dir, helle / weiße Farben zu verwenden.

Nachts lüften

Ich persönlich lasse die Fenster einfach Nachts (von 22:00 bis 8:00) geöffnet und öffne sie tagsüber nur, wenn ich kurz lüften möchte. Allerdings ist es wichtig, dass du die Fenster GANZ öffnest und nicht kippst, damit Deine Katze sich nicht verletzt. Außerdem solltest Du Deine Fenster generell katzensicher gestalten, damit ihr die geöffneten Fenster und die frische Luft genießen könnt.

Kühldecken statt Ventilatoren

Kühldecken sind für Hund & Katze deutlich gesünder als Ventilatoren. Achte darauf, dass der Inhalt der Kühldecke nicht giftig ist – weder für Hund noch Katze.

Wenn ihr einen Ventilator aufstellen wollt dann bitte immer nur dann einschalten, wenn eure Tiere gerade in einem anderen Raum liegen. Denn ansonsten kann es passieren, dass sie genau im Wind liegen und dies kann zu Erkältungen oder ähnlichem führen.

Geheimtipp für Katzen

Meine Katze Kiwi liegt irrsinnig gerne auf meinem Drucker, da dieser sehr kühl ist. Stelle Deinen Drucker zum Beispiel in ein schattiges Eck und überlasse diesen Platz zum Schlafen auch mal Deiner Katze 🙂

Noch mehr Tipps für Deinen Hund

Findest Du in unserer Podcastfolge:

Last but not least: stelle ständig Wasser zur Verfügung, sowie Wasserspiele. Lege dafür einfach ein Handtuch drunter, damit Dein Boden nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Außerdem solltest Du den ständig abgedunkelten Raum immer zur Verfügung stellen, damit Deine Haustiere sich ins Kühle zurückziehen können. Ebenso empfehle ich, einen Raum mit Fliesenboden zur Verfügung zu stellen falls vorhanden; denn auch diese sind in den meisten Fällen sehr kühl sofern es keine direkte Sonneneinstrahlung gibt.

Aktivitäten – auch jene in der Wohnung – solltest Du auf die Morgen- und Abendstunden verschieben; also auch Spiele mit Hund und Katze.

Tierische Grüße,
Dein Coach für Mensch&Tier,
Laura mit Kiwi&Lychee

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: