Herzlich Willkommen!

Katzen schnurren und wir alle finden es super süß. Aber warum machen sie das eigentlich? Die meisten Menschen würden jetzt sagen: “Na weil sie sich wohlfühlen!” Aber stimmt das wirklich?
Wir schauen uns das mal im Detail an, damit Du Deine Katze ab sofort noch besser verstehst.

Was ist Schnurren überhaupt?

Beim Schnurren handelt es sich um einen stimmlosen Laut. Dieser wird aber dennoch vom Kehlkopf produziert. Genau weil es sich nicht um einen stimmhaften Laut handelt, können Katzen das Schnurren auch während dem Fressen oder der Fellpflege zeigen.
Grundsätzlich kann nicht nur unsere Hauskatze schnurren, sondern auch jede andere Katzenart.

Was ist die Funktion von Schnurren?

Als Jungtiere geben Katzen mit Hilfe des Schnurren ihrer Mutter quasi Bescheid, dass alles in Ordnung ist. Eine Mutterkatze nimmt das Schnurren deshalb auch während dem Schlafen wahr. Die Mutter schnurrt allerdings auch, um die Kitten zu beruhigen!

Unsere Hauskatze schnurrt dennoch aufgrund der Domestikation vor allem dann, wenn sie gestreichelt wird. Aber es gibt eben noch weitere Gründe um zu Schnurren.

Wann schnurrt eine Katze noch?

Es gibt zwei weitere Gründe, warum Katzen noch schnurren – also neben der absoluten Entspannung.
Katzen schnurren nämlich auch dann, wenn sie sehr gestresst sind oder zum Beispiel große Schmerzen haben.

Das erste Mal live aufgefallen ist mir das, als ich 2019 ein Praktikum in einer Tierarztpraxis absolviert habe. Dort haben Katzen immer wieder geschnurrt, obwohl sie vor lauter Angst schon im “Freeze” waren und sich eigentlich kaum noch bewegt haben. Sie haben versucht, sich selbst zu beruhigen.

Doch Katzenschnurren ist noch viel mehr. Die Schwingungen, welche beim Schnurren auftauchen, können auch die Heilung fördern und zum Beispiel den Aufbau von Muskeln begünstigen. Verletzte und auch kranke Katzen schnurren immer wieder. Wissenschaftler konnten außerdem beobachten, dass sich Katzen meist schneller von einer OP erholen als zum Beispiel Hunde.

Möchtest Du noch mehr spannende Dinge über Deine Katze erfahren? Dann schau Dir dieses Webinar doch einfach an!

Schnurren taucht also nicht nur dann auf, wenn sich eine Katze wohl fühlt, sondern auch wenn sie Stress hat. Wenn Du also manchmal das Gefühl hast, dass Deine Katze sich eigentlich gerade gar nicht wohl fühlt aber dennoch schnurrt, dann liegst Du eventuell voll richtig. Die Körpersprache der Katze muss man aber erst einmal verstehen. Deshalb empfehle ich auch das oben genannte Webinar.

Tierische Grüße,
Dein Coach für Mensch&Tier,
Laura mit Kiwi & Lychee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert